Novomatic: Ainsworth-Aktionäre stimmen Einstieg zu

Damit ist für den österreichischen Glücksspielkonzern der Weg nach Australien und den USA geebnet.

Novomatic will beim australischen Konkurrenten wie berichtet einen Mehrheitsanteil von 53 Prozent übernehmen.
© APA

Gumpoldskirchen – Die Minderheitsaktionäre des australischen Glücksspielkonzerns Ainsworth Game Technology haben auf der heutigen Hauptversammlung dem geplanten Einstieg der niederösterreichischen Novomatic zugestimmt. Damit sei der Grundstein für eine stabile und zukunftsträchtige Kooperation der beiden Gaming-Technologieunternehmen gelegt worden, teilte Novomatic am Montag in einer Aussendung mit.

Novomatic will beim australischen Konkurrenten wie berichtet einen Mehrheitsanteil von 53 Prozent übernehmen. Der Startschuss dazu erfolgte Anfang des Jahres mit dem Abschluss eines Kaufvertrages. Mit der Zustimmung der Minderheitsaktionäre liege nun die notwendige gesellschaftsrechtliche Genehmigung vor. In einem nächsten Schritt werden die noch ausstehenden behördlichen Genehmigungen eingeholt, so Novomatic.

Ainsworth ist ein in Australien börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in Newington, Sydney, sowie weltweiten Standorten auch in Nord-und Südamerika. Das Unternehmen wurde 1995 von Len Ainsworth gegründet. Ainsworth ist ein führender Produzent und Anbieter von Gaming-Lösungen in Australasien sowie Nord- und Südamerika. (APA)


Kommentieren


Schlagworte