Deutschland, Frankreich und Italien wollen „neuen Impuls“ für Europa

Berlin (APA/AFP) - Deutschland, Frankreich und Italien wollen gemeinsam Vorschläge machen, um der Europäische Union nach dem Brexit-Votum ei...

Berlin (APA/AFP) - Deutschland, Frankreich und Italien wollen gemeinsam Vorschläge machen, um der Europäische Union nach dem Brexit-Votum einen „neuen Impuls“ zu verleihen. Das kündigte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag nach einem Treffen mit Italiens Regierungschef Matteo Renzi und Frankreichs Präsident Francois Hollande in Berlin an.

Die Vorschläge etwa zu den Bereichen Sicherheit und Wirtschaftswachstum sollten von den verbleibenden 27 EU-Mitgliedstaaten in den kommenden Monaten beraten werden.

Merkel, Renzi und Hollande waren zu Beratungen über die Folgen des britischen Votums für den Austritt aus der EU zusammengekommen. Am Dienstag beginnt dann ein zweitägiger EU-Gipfel in Brüssel.


Kommentieren