Hypo NOE baut Vorstand um und verkauft Mehrheit an Immobilien-Tochter

St. Pölten/Wien (APA) - Die Hypo NOE Gruppe Bank AG, die bis Herbst 2017 mit ihrer Tochter Hypo NOE Landesbank AG fusioniert werden soll, ha...

St. Pölten/Wien (APA) - Die Hypo NOE Gruppe Bank AG, die bis Herbst 2017 mit ihrer Tochter Hypo NOE Landesbank AG fusioniert werden soll, hat heute auch einen personellen Umbau ihres Vorstands angekündigt. Finanzvorstand Nikolai de Arnoldi scheide mit Jahresende auf eigenen Wunsch aus, teilte die Hypo NOE am Mittwoch mit. Wolfgang Viehauser (49) wird ab 15. Juli 2016 neuer Privatkunden-Vorstand.

Im Zug der geplanten Fusion der Hypo NOE Gruppe und der Hypo NOE Landesbank soll die Anzahl der Vorstände von vier auf drei reduziert werden. Mit der heutigen Bestellung von Viehauser durch den Aufsichtsrat sei nun der erste Umsetzungsschritt gesetzt worden, heißt es in der Mitteilung. Der Bestellung muss noch die Finanzmarktaufsicht (FMA) zustimmen.

De Arnoldis Funktion soll öffentlich ausgeschrieben werden, ebenso jene von Generaldirektor Peter Harold, dessen Amtsperiode zum Jahresende 2016 ausläuft.

Ebenfalls in seiner Sitzung am Mittwoch hat der Aufsichtsrat der Hypo NOE Gruppe Bank beschlossen, die erst vor einigen Monaten gegründete 100-Prozent-Tochter NOE Immobilien Development AG (NID) mehrheitlich zu verkaufen. Die Hypo NOE will aber 48 Prozent der NID-Anteile behalten.

~ WEB http://www.hyponoe.at/gruppe ~ APA609 2016-06-29/19:40


Kommentieren