Zwist um Fastenbrechen in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus mit Messer

Wien (APA) - Ein Zwist um das Fastenbrechen hat am Donnerstagabend in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus zu einer Auseinandersetzung mit einem Messer...

Wien (APA) - Ein Zwist um das Fastenbrechen hat am Donnerstagabend in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus zu einer Auseinandersetzung mit einem Messer geführt. Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger kam es gegen 20.40 Uhr in einem Wohnhaus in der Grenzgasse zu der Auseinandersetzung. Ein 16-Jähriger muslimischen Glaubens wollte beim Fastenbrechen zweier Männer teilnehmen, was diese aber ablehnten.

Daraufhin zog der Jugendliche ein Messer und verletzte einen der beiden, einen 20-Jährigen am linken Oberarm und an der linken Schulter. Mit Schnitten und Stichen wurde dieser in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem 16-Jährigen, der den Ermittlern namentlich bekannt ist, wurde gefahndet.


Kommentieren