Mountainbike: Gehbauer als WM-19. vor Olympia-Konkurrent Markt

Nove Mesto (APA) - Der Kärntner Alexander Gehbauer hat seine Position im Kampf um das österreichische Olympia-Ticket im Mountainbike verbess...

Nove Mesto (APA) - Der Kärntner Alexander Gehbauer hat seine Position im Kampf um das österreichische Olympia-Ticket im Mountainbike verbessert. Der 26-Jährige belegte am Sonntag bei der WM in Nove Mesto im olympischen Cross-Country-Bewerb Rang 19. Gehbauer war um etwas mehr als eine Minute schneller als sein Konkurrent Karl Markt, der 26. wurde. Der WM-Titel ging zum fünften Mal an den Schweizer Nino Schurter.

Der ÖRV wollte mit seinem Nominierungsvorschlag für die Sommerspiele im August in Rio de Janeiro zumindest die WM abwarten. Zumal keiner der beiden Kandidaten einen Top-15-Platz erreichte, dürfte die Olympia-Nennung aber erst nach dem Weltcup kommende Woche in Lenzerheide erfolgen. Bisher hatte Routinier Markt nach einem 18. Platz beim Weltcup-Auftakt in Australien die Nase leicht vorne gehabt.

Gehbauer schaffte es aber bei der WM in die Top 20. Nach 27,4 Kilometern rund um das Biathlon-Stadion in Tschechien fehlten ihm 4:55 Minuten auf Sieger Schurter. Beim Tiroler Markt waren es deren 6:04. Beide Österreicher hatten 2012 in London ihr Olympia-Debüt gegeben. Gehbauer hatte damals als Neunter aufgezeigt, Markt Rang 20 belegt.

Schurter musste sich vor vier Jahren in London hinter dem Tschechen Jaroslav Kulhavy mit Platz zwei begnügen. In dessen Heimat drehte er den Spieß zum wiederholten Mal um. Olympiasieger Kulhavy gewann in Nove Mesto mit 17 Sekunden Rückstand auf den 30-jährigen Schweizer WM-Silber. Bronze ging an den französischen Altmeister Julien Absalon. Der 36-Jährige hält wie Schurter bei fünfmal WM-Gold.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Ergebnisse der Mountainbike-WM in Nove Mesto vom Sonntag:

Cross Country, Herren (27,4 km): 1. Nino Schurter (SUI) 1:28:20 Std. - 2. Jaroslav Kulhavy (CZE) +0:17 Min. - 3. Julien Absalon (FRA) +0:30 - 4. Ondrej Cink (CZE) 2:25 - 5. Stephane Tempier (FRA) 2:30 - 6. Matthias Stirnemann (SUI) 2:35. Weiter: 19. Alexander Gehbauer (AUT) 4:55 - 26. Karl Markt (AUT) 6:04 - 59. Gregor Raggl (AUT) 10:01 - 91. Daniel Federspiel (AUT) zwei Runden zurück


Kommentieren