Großbrand in Fügenberg verhindert

Fügenberg – Ein 40-jähriger Zillertaler konnte am Sonntagvormittag einen Gebäudebrand im Keim ersticken....

Fügenberg –Ein 40-jähriger Zillertaler konnte am Sonntagvormittag einen Gebäudebrand im Keim ersticken.

Auslöser für das Feuer war eine eingeschaltete Herdplatte. Als die 67-jährige Bäuerin gegen 10.45 Uhr in den Stall ging, vergaß sie den Kochtopf am Herd. Die Speisen gerieten in Brand, das Feuer erfasste den Dunstabzug. Der Sohn der Bäuerin reagierte rasch und erstickte die Flammen mit einem Feuerlöscher. Damit verhinderte er ein Übergreifen des Feuers auf den Bauernhof. Allerdings erlitt der 40-Jährige beim Löscheinsatz eine Rauchgasvergiftung. Er wurde ins Schwazer Spital gebracht. (TT)


Schlagworte