Drei Motorradfahrer bei Unfällen auf Tirols Straßen verletzt

Die Polizei in Kitzbühel sucht nach einem Unfall mit Fahrerflucht am Sonntag Zeugen. Ein 18-Jähriger wurde dabei verletzt. Die Reschenstraße war nach einem schweren Unfall komplett gesperrt. In Kramsach wr

Symbolfoto.
© ZOOM-Tirol

Kramsach, Pfunds, Kitzbühel – Bei drei Verkehrsunfällen in Tirol wurden am Sonntag Mootorradlenker verletzt.

Ein 58-Jähriger war kurz vor 16 Uhr auf der Landesstraße von Kramsach in Richtung Breitenbach unterwegs. In einer Engstelle übersah der Einheimische, dass vor ihn ein Wagen verkehrsbedingt angehalten hatte. Der Motorradfahrer versuchte mit einer Vollbremsung anzuhalten.

Dabei brach jedoch das Hinterrad aus, der 58-Jährige schlitterte mit seiner Maschine gegen die Stoßstange des Autos. Der Motorradlenker wurde mit dem Bein eingeklemmt. Er zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde von der Rettung in das Krankenhaus Kufstein gebracht.

31-Jähriger bei Pfunds schwer verletzt

Nach einem schweren Unfall war gegen 17 Uhr die Reschenstraße (B180) bei Pfunds 45 Minuten lang komplett gesperrt. Das Motorrad eines 31-Jährigen war in einer Rechtskurve ins Schlingern geraten, umgekippt und gegen die Leitschiene der Gegenspur gestoßen.

Der Deutsche prallte mit seinem Körper gegen die Stoßstange eines entgegenkommenden Autos und blieb darunter liegen. Andere Verkehrsteilnehmer befreiten den Schwerverletzten und halfen ihm. Nachdem der 31-Jährige von der Rettung versorgt worden war, wurde er mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Zams eingeliefert.

Fahrerflucht nach Unfall in Kitzbühel

Ein Unfall mit Fahrerflucht beschäftigt die Polizei in Kitzbühel. Gegen 18.10 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Leichtmotorrad auf der B161 in Richtung Aurach unterwegs. Plötzlich fuhr ein Auto aus der Parkbucht beim Billa-Markt heraus und wollte links auf die Paß Thurn Straße in Richtung St. Johann einbiegen.

Der junge Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen: Er fuhr frontal gegen die Seite des Wagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Einheimische über die Lenkstange auf die Straße geschleudert. Der Autolenker fuhr ohne anzuhalten einfach davon. Der verletzte 18-Jährige wurde von der Rettung in das Krankehaus St. Johann eingeliefert. Die Polizei Kitzbühel bittet Unfallzeugen, sich unter Tel. 059133/7200 zu melden. (TT.com)


Schlagworte