Ölpreise leicht gestiegen

Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise haben am Donnerstag im frühen Handel leicht zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Li...

Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise haben am Donnerstag im frühen Handel leicht zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete in der Früh 49,05 US-Dollar (44,3 Euro). Das waren um 25 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg um 26 Cent auf 47,69 Dollar.

Händler sprachen von einer Gegenbewegung zu den deutlichen Verlusten seit Montag. An den Finanzmärkten hatten sich zuletzt die Sorgen um wirtschaftliche Einbußen nach dem Brexit-Votum wieder verstärkt. Drei große Immobilienfonds in Großbritannien mussten in dieser Woche ihre Gelder einfrieren. Zudem hat der britische Notenbankchef Mark Carney vor Gefahren für die Finanzstabilität und vor einer erheblichen Abschwächung des Wirtschaftswachstums gewarnt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren