Gesundheit

Statt der Depression eine Henne im Garten

Ein Altenheim-Projekt zeigte: Das Leben mit Hühnern mildert Depressionen und Demenz.
© iStockphoto

Wer einen Hund hat, kuriert besser nach einem Herzinfarkt. Reiten kann Bewegungsstörungen therapien. Das Beobachten von Wildtieren entspannt uns. Clemens G. Arvay hat erstaunliche Erfahrungen und Studien über die Heilwirkung der Tiere gesammelt.

Verwandte Themen