Kunstvoller Blick auf Landschaft

Der Weerer Alt-BM Erwin Eberharter stellt derzeit seine neuesten Bilder in Weer aus.

  • Artikel
  • Diskussion
Ortschronist Ossi Arnold zeigte sich begeistert von Erwin Eberharters (v. l.) Kunstwerken.
© Hintner

Von Harald Hintner

Weer – „Landschaft und Mehr“ war das Motto der Ausstellung von Erwin Eberharter, zu der die Bücherei und Gemeinde Weer im Pfarrzentrum einlud.

Der Altbürgermeister und ehemalige Hauptschullehrer Erwin Eberharter stellte insgesamt 58 seiner aktuellen Acrylbilder aus. Zehn davon wurden in der „Benefiz-Bilder­ecke“ zu je 100 Euro angeboten. Der Verkaufserlös ist für die Bücherei zum Ankauf von neuen Hörbüchern und Hörspielen bestimmt.

Büchereileiter Kurt Tausch freute sich über die zahlreichen Besucher der Vernissage, während Ortschronist Ossi Arnold eine kleine Rede zum Werdegang des Künstlers hielt und mit BM Markus Zijerveld die Ausstellung eröffnete. Eberharter will mit seinen Werken nicht aufregen, erschüttern, nachdenklich machen oder gar belehren: „Meine Bilder sollen mit Spiel, Farben und Formen erfreuen sowie ein positives Lebensgefühl vermitteln.“ Bevorzugte Motive sind Landschaften, vor allem die Berge und das Meer. So manche Besucher wanderten schon am Eröffnungsabend mit einem Werk des Ausstellers nach Hause.

Der Weerer Altbürgermeister stellt seine Acrylbilder, inzwischen schon zum wiederholten Male an verschiedenen Schauplätzen aus, ein Teil des Erlöses war dabei immer wieder für einen guten Zweck bestimmt. Das Duo Dirndl Rock übernahm den musikalischen Part bei der Vernissage. Für Speis und Trank sorgten an diesem Abend die Mitarbeiter der Bücherei.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Seine nächsten Ausstellungen sind im November in der AK Schwaz und im Mai 2017 anlässlich seines 70. Geburtstages in der Lichterhalle im Bezirkskrankenhaus Schwaz.

Das Ehepaar Daniela und Wolfgang Süß erstanden bei der Vernissage als Erste ein Bild des Künstlers.
© Hintner

Kommentieren


Schlagworte