Zillertaler trennte sich bei Holzarbeiten Finger ab

Beim Spalten von Brennholz geriet ein Zillertaler in den elektrischen Holzspalter. Dem Mann wurde ein Finger abgetrennt. Er wurde in die Klinik nach Innsbruck gebracht.

Symbolfoto.
© TT/Thomas Böhm

Hart im Zillertal – Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Dienstagnachmittag auf der Obweinsalm im Märzengrund in Hart im Zillertal. Ein 36-jähriger Landwirt geriet beim Spalten von Brennholz mit der Hand in das elektrische Holzspaltgerät und trennte sich dabei einen Finger ab.

Durch Hilfeschreie wurden zwei Personen auf den Mann aufmerksam, die Erste Hilfe leisteten und die Rettung verständigten. Zudem stellten sie den abgetrennten Finger sicher. Die Ersthelfer fuhren mit dem Verletzten auf eine offene Wiese, wo er vom Rettungshubschrauber aufgenommen wurde. Der Mann wurde in die Klinik nach Innsbruck geflogen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte