Wiener Rentenmarkt im Späthandel weiterhin uneinheitlich

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt notierte am Dienstagnachmittag uneinheitlich. Während langfristige Staatsanleihen weiterhin Kursverluste...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt notierte am Dienstagnachmittag uneinheitlich. Während langfristige Staatsanleihen weiterhin Kursverluste verbuchten, blieben kurzfristige in der Gewinnzone. Auch der Euro-Bund-Future und US-Renten verloren weiter an Boden.

Nachdem am Vormittag Konjunkturdaten aus der Eurozone, als auch der steigende Ölpreis die Aktienmärkte nach oben drückten, zog sich dieser Trend nach Bekanntwerden weiterer US-Daten zur Handelsbilanz, Zahlen zum US-Bruttoinlandsprodukt (+1,4 Prozent im 2. Quartal) und den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe fort. Zu später Stunde (22:00) wird auch eine Rede der US-Notenbank- Gouverneurin Janet Yellen erwartet.

In Anbetracht der kürzlich verhängten Öl-Produktionsdrosselung der OPEC, dürften man morgen dennoch weniger gespannt auf die Baker-Hughes Ölplattform-Zählungen warten. Analysten zufolge, würde es länger dauern, bis sich die OPEC-Entscheidung auf die Höhe von Anlageinvestitionen niederschlagen dürften.

Um 16.10 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 165,70 um 13 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (165,83). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 165,72. Das Tageshoch lag bisher bei 165,92, das Tagestief bei 165,59, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 33 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 403.930 September-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 0,70 (zuletzt: 0,67) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei -0,06 (-0,08)Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,54 (-0,56) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,62 (-0,65) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 30 (zuletzt: 28) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 21 (21) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 16 (16) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 9 (7) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 44/06 30 3,15 161,44 161,91 0,70 162,6 162,4 Bund 25/10 10 1,20 111,42 111,46 -0,06 111,75 111,7 Bund 20/07 5 3,90 117,00 117,06 -0,54 117,15 117,15 Bund 17/09 2 4,65 106,80 106,90 -0,62 106,93 106,93 ~


Kommentieren