85 Feuerwehrleute kämpften gegen Brand in Fließ: Straße gesperrt

Das Feuer brach in einem unbewohnten Objekt aus bislang unbekannter Ursache aus.

85 Feuerwehrmänner standen im Einsatz.
© Zoom-Tirol

Fließ – Gegen 21 Uhr heulten am Sonntag in Fließ die Sirenen: In einem unbewohnten Objekt im Ort war ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der insgesamt 85 Feuerwehrleute und der Rettungskräfte schlugen bereits dichte Flammen aus dem Erdgeschoss an der Westseite.

Die Einsatzkräfte konnten gerade noch ein Fahrzeug in Sicherheit bringen, das in einer Garage abgestellt war, bevor der Brand übergriff. Eine Stunde lang mussten die Feuerwehrleute gegen die Flammen kämpfen, ehe der Brand unter Kontrolle war.

Im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr Fließ mit 50 Mann, die Stadtfeuerwehr Landeck mit 35 Mann sowie das Rote Kreuz Zams. Die Landecker Straße musste während des Einsatzes rund zwei Stunden lang für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Brandursache steht noch nicht fest. Brandermittler werden der Ursache am Montag nachgehen. (TT.com)


Schlagworte