Entgeltliche Einschaltung
Justiz und Kriminalität

Innsbruck: 15-Jähriger mit kaputter Bierflasche am Hals verletzt

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Der junge Marokkaner ging mit seiner blutenden Wunde in die Klinik, die schließlich die Polizei verständigte.

Innsbruck – Ein Streit zwischen zwei Marokkanern lief Sonntagnacht völlig aus dem Ruder. Dabei dürfte einer auf den anderen mit einer abgebrochenen Bierflasche losgegangen sein.

Das zumindest schilderte das 15-jährige Opfer wenig später den Polizisten der Dienststelle Innere Stadt, als sie ihn im Krankenhaus befragten. Der junge Mann hatte sich mit der blutenden Wunde selbst in die Klinik begeben. Er war von der Flasche am Halsbereich getroffen worden und wies Stich- bzw. Schnittverletzungen auf.

Wie und wo es zu dem Streit kam, ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen.Bei dem Täter soll es sich aber um einen dem Opfer unbekannten Landsmann gehandelt haben.(TT.com)

Verwandte Themen

Entgeltliche Einschaltung