Fußball: Krammer mit 96 Prozent als Rapid-Präsident wiedergewählt

Wien (APA) - Michael Krammer ist am Montagabend auf der Ordentlichen Rapid-Hauptversammlung, die erstmals im Allianz Stadion stattfand, für ...

Wien (APA) - Michael Krammer ist am Montagabend auf der Ordentlichen Rapid-Hauptversammlung, die erstmals im Allianz Stadion stattfand, für die nächsten drei Jahre als Präsident des Fußball-Rekordmeisters bestätigt worden. Das Präsidium erhielt knapp 96 Prozent der abgegeben Stimmen. Das neue Trainerteam rund um Chefcoach Damir Canadi wurde mit stehenden Ovationen und stürmischem Applaus bedacht.

Krammer, der das Amt 2013 von Rudolf Edlinger übernommen hatte, versprach der Rapid-Gemeinde, mit seinen Präsidiumskollegen weiter alles zu tun, um die Basis für nachhaltige sportliche Erfolge zu legen. Wirtschaftlich soll der operative Cashflow gesteigert werden, das Trainingszentrum im Wiener Prater soll modernisiert von der Stadt übernommen werden. Dazu kündigte Krammer eine Nachwuchsoffensive an. Unmutsbekundungen gegenüber dem Telekommunikationsmanager wie der versammelten Kampfmannschaft blieben aus.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren