Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis springt mit OPEC-Sitzung 7% hoch

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Mittwochvormittag mit der OPEC-Sitzung in Wien im Blick mit massiven Aufschlägen gezeigt. Der als...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Mittwochvormittag mit der OPEC-Sitzung in Wien im Blick mit massiven Aufschlägen gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 49,63 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Dienstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 46,38 Dollar. Daraus errechnet sich ein massives Plus von sieben Prozent.

Bei dem mit Spannung erwarteten Treffen der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) in Wien gab es laut irakischem Ölminister eine Einigung auf eine Kürzung der Ölfördermenge. Die Vereinbarung der Ölkartells soll eine Dauer von 6 Monaten haben. Die Förderländer wollen mit einer Kürzung der Fördermenge das globale Ölüberangebot eindämmen und damit verbunden die Ölpreise nach oben ziehen.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Dienstag auf 43,87 Dollar pro Barrel leicht gestiegen. Am Montag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 43,84 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich am Mittwochvormittag mit leichteren Notierungen. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.185,42 Dollar (nach 1.186,55 Dollar im Nachmittags-Fixing am Dienstag) gehandelt.


Kommentieren