Frau starb bei Explosion in Athener Imbiss: Gasflasche offenbar schuld

Die Feuerwehr geht von einem Arbeitsunfall aus. Mindestens sechs Menschen wurden verletzt.

Symbolfoto.
© AFP

Athen – Eine starke Detonation hat am Donnerstagmorgen das Stadtzentrum Athens erschüttert. Wie der griechische Staatsrundfunk (ERT) berichtete, explodierte nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr eine große Haushalts-Gasflasche im Untergeschoss eines Imbisses am zentralen Viktoria-Platz.

Die Feuerwehr teilte per Kurznachrichtendienst Twitter mit, dass eine tote Frau gefunden worden sei. Mindestens sechs weitere Menschen wurden verletzt, wie Reporter am Ort des Geschehens übereinstimmend berichteten. „Es war offenbar ein Arbeitsunfall“, sagte ein Feuerwehrmann im griechischen Rundfunk. (dpa)


Schlagworte