Plus

Abschussvorschreibungen der Behörde für Jäger zu hoch

Der Rotwildbestand sorgt in Tirol seit Jahren für Debatten, weil in früheren Jahren bei den Zählungen vielfach getrickst wurde, um den Jagdgästen und -herren immer Abschüsse zu ermöglichen.

Kritik des Rechnungshofs an der mangelhaften Erfüllung der Abschussquote ist für Landesjägermeister Larcher nicht objektiv. Er fordert Wildruhezonen.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen