Formel 1: Nico Rosberg soll mit Daimler-Konzern verbunden bleiben

Wien (APA) - Laut Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff soll der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg dem Daimler-Konzern in einer...

Wien (APA) - Laut Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff soll der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg dem Daimler-Konzern in einer anderen Rolle erhalten bleiben. „Ich geh‘ davon aus“, sagte Österreicher am Samstag in Wien. „Er ist natürlich ein hervorragender Markenbotschafter nicht nur für uns, sondern auch für einige unserer Partner.“

Laut Wolff wurden bereits erste Gespräche geführt, „wer gerne mit ihm weiterarbeiten möchte“. Noch sei es aber zu früh, über konkrete Vereinbarungen zu reden. Rosberg besuchte am Samstagnachmittag mit Wolff das Mercedes-Benz-Werk in Sindelfingen, wo er von Daimler-Chef Dieter Zetsche höchstes Lob erhielt. Der Champion hinterlasse ein „riesiges Erbe“, hatte Wolff bereits am Freitag wenige Minuten nach dessen Rücktritt gesagt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren