BP-Wahl: Van der Bellen sagt nicht, ob er FPÖ-Kanzler angeloben würde

Wien (APA) - Der frisch gewählte Bundespräsident Alexander Van der Bellen wollte sich am Sonntag nicht festlegen, ob er eine FPÖ-geführte Re...

Wien (APA) - Der frisch gewählte Bundespräsident Alexander Van der Bellen wollte sich am Sonntag nicht festlegen, ob er eine FPÖ-geführte Regierung angeloben würde. „Das werden Sie heute am Wahlsonntag nicht aus mir rausbekommen“, sagte er im ORF auf eine entsprechende Frage. Er betonte, dass es ihm wichtig sei, dass die Bundesregierung eine proeuropäische Haltung vertrete.

„Ich wiederhole, dass ich glaube, dass es im besten Interesse Österreichs ist, ein Mitglied der EU zu bleiben“, sagte er. Er werde alles daran setzen, dass auch die künftige Bundesregierung diesen Weg fortsetze. Das Wahlergebnis sei auch ein Signal an die Politik in Europa, dass man mit europäischen Positionen Wahlen gewinnen könne. „Ich glaube, das Ergebnis ist auch ein Signal dafür, dass meine proeuropäische Haltung von der Mehrheit der Wähler verstanden wurde.“

Er werde sich bemühen, die Sorgen und Befürchtungen jener Menschen, die ihn nicht gewählt haben, ernst zu nehmen, bekräftigte Van der Bellen. Man müsse „ein Ohr bei den Leuten“ haben, deshalb werde er auch in intensiven Kontakt zu Österreichs Bürgermeistern treten, versprach er. In Bezug auf die Zukunft der Bundesregierung meinte er: „Ich würde es vorziehen, wenn Bundesregierung und Parlament die Periode ausdienen. Aber wenn das Parlament das anders beschließt, werde ich es selbstverständlich zur Kenntnis nehmen.“

FPÖ-Kandidat Norbert Hofer wiederholte, dass er enttäuscht sei. „Das tut jetzt sehr weh“, sagte er. Doch der Wähler habe immer Recht in einer Demokratie. Er werde seine Wähler jedenfalls nicht im Stich lassen, meinte Hofer, der sich ein Antreten bei der nächsten Bundespräsidentenwahl vorstellen kann und zudem auf die nächste Nationalratswahl verwies: „Ich denke schon, dass es bei einer Nationalratswahl sehr hilfreich sein könnte, wenn ich die FPÖ unterstütze.“

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren