Video: IS-Terroristen verbrennen türkische Soldaten

Die IS-Terrormiliz hat ein grausames Video veröffentlicht, in dem zu sehen ist, wie zwei türkische bei lebendigem Leibe verbrannt werden. Die Echtheit des Materials ließ sich vorerst nicht bestätigen.

  • Artikel
Ein türkischer Panzer an der Grenze zu Syrien. (Archivbild)
© Reuters

Damaskus – In einem mutmaßlich von der Terrormiliz IS (Daesh) veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Terroristen zwei türkische Soldaten bei lebendigem Leib verbrennen. Das drastische Video verbreitete sich am Donnerstag im Internet. Türkische Truppen und verbündete Milizen rücken in Syrien in blutigen Kämpfen gegen den IS vor.

Nach dem Auftauchen des Videos wurden in der Türkei in der Nacht auf Freitag soziale Medien blockiert. In Zeiten von Aufständen drosseln türkische Behörden häufig Dienste wie Twitter, Facebook und YouTube – auch, um die Verbreitung bestimmter Inhalte zu verhindern.

Die auf jihadistischen Internetseiten veröffentlichten Aufnahmen zeigen zwei uniformierte Männer, die aus einem Käfig herausgetrieben und dann verbrannt werden. Die mutmaßlichen Soldaten sprechen und nennen ihre Namen.

Die Echtheit des Materials ließ sich nicht von unabhängiger Seite bestätigen. Von der türkischen Regierung gab es zunächst keinen Kommentar zu dem Video. Türkische Journalisten riefen auf Twitter dazu auf, das Video nicht zu teilen, um die IS-Propaganda nicht zu unterstützen

Zwei Soldaten vermisst

Die Türkei hatte im vergangenen Monat bestätigt, den Kontakt zu zwei Soldaten verloren zu haben, die in Syrien kämpften. Es blieb allerdings unklar, ob es sich dabei um dieselben Männer handelte.

Im August hatte die Türkei eine Bodenoffensive in Syrien begonnen, mit der sie Rebellen unterstützt. Seitdem sind 37 türkische Soldaten getötet worden. Am Ende des Videos drohen zwei IS-Milizen der Türkei und erklären, dass weitere Aufnahmen dieser Art folgen würden, sollten sich die Soldaten nicht zurückziehen. (dpa, TT.com)


Schlagworte