In Memoriam: Die prominenten Verstorbenen des Jahres 2016

David Bowie, Alan Rickman, Prince, Leonard Cohen, Carrie Fisher und Debbie Reynolds: Eine ganze Reihe Prominenter haben 2016 ihre Augen für immer geschlossen. Es bleiben ihre Musik, Bücher, Filme, Bauwerke als Erinnerung. Ein Rückblick in Bildern:

1 von 38

Von diesen Persönlichkeiten mussten wir uns 2016 für immer verabschieden:

© AFP

10. Jänner 2016: Nur wenige Tage nach seinem 69. Geburtstag starb der britische Popsänger David Bowie an Krebs. Am 8. Jänner erschien mit "Blackstar" das letzte Album der Ikone.

© Jimmy King

>