Silobrand in Längenfeld ging noch einmal glimpflich aus

Die Feuerwehren Huben und Sölden konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

Längenfeld – Aufgrund einer überhitzten Förderschnecke kam es am Montag gegen1 Uhr in einer Hackschnitzel-Heizungsanlage in Längenfeld zu einem Glimmbrand, der sich in den Silobereich der Anlage ausbreitete.

Da der Brand von den Feuerwehren Huben und Sölden rasch gelöscht werden konnte, dürfte kein Sachschaden entstanden sein. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte