Heinz Fischer: „Schluss mit den Sticheleien!“

Im TT-Interview fordert der frühere Bundespräsident Heinz Fischer von SPÖ und ÖVP einen „kooperativen Wettbewerb“. Über den Zustand der EU ist er besorgt, seinem Nachfolger wünscht er viel Erfolg.

Der frühere Bundespräsident Heinz Fischer ist besorgt über den Zustand der Europäischen Union.
© Michael Kristen

Herr Dr. Fischer, Sie sind seit 1962 politisch tätig, waren zuletzt Bundespräsident und sind jetzt „einfacher Bürger" — geht Ihnen die Politik nicht ab?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte