Gabriel beginnt Arbeit als deutscher Außenminister mit Paris-Besuch

Berlin (APA/AFP) - Der neue deutsche Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) beginnt seine Tätigkeit mit einem Besuch in Paris. Das teilte Außena...

Berlin (APA/AFP) - Der neue deutsche Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) beginnt seine Tätigkeit mit einem Besuch in Paris. Das teilte Außenamts-Sprecher Martin Schäfer am Freitag in Berlin mit. Gabriel wolle mit seinem Amtskollegen Jean-Marc Ayrault über Fragen der Europapolitik in diesen „schicksalhaften Zeiten“ sowie über „die ganze Palette“ internationaler Fragen sprechen, darunter Syrien und die Ukraine.

Noch offen ist dagegen demnach eine ebenfalls anvisierte Reise Gabriels in die USA. Natürlich gebe es das Interesse, so schnell wie möglich mit der neuen US-Regierung in Kontakt zu kommen, sagte Schäfer. Zunächst müsse allerdings die Bestätigung des designierten US-Außenministers Rex Tillerson durch den Senat in Washington abgewartet werden.

Schäfer reagierte auf einen Bericht des Düsseldorfer „Handelsblatt“, wonach Gabriel am Mittwoch in die USA reisen und dort neben Tillerson auch Vizepräsident Mike Pence treffen wolle. Zudem sei ein Besuch bei den Vereinten Nationen in New York vorgesehen, hieß es. Der neue US-Präsident Donald Trump hatte sein Amt vor einer Woche angetreten.

Gabriel hatte in der Früh Frank-Walter Steinmeier als Außenminister abgelöst. Auch Steinmeier war nach seinem Amtsantritt 2013 zuerst nach Paris gereist, damals zusammen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Schäfer hob hervor, für Gabriel sei ein vertrauensvolles Verhältnis zu Frankreich „ein ganz wichtiges Anliegen“.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren