Fototermin: Holländische Royals begannen Urlaub in Lech

König Willem-Alexander, Königin Maxima und ihre drei Töchter Catarina-Amalia (12), Alexia (11) und Ariane (9) strahlten beim offiziellen Fototermin in die Kameras. Die königliche Familie verbringt seit 1959 ihre Ferien in Lech am Arlberg.

Beim offiziellen Fototermin präsentierten sich das Königspaar und ihre drei Töchter Catarina-Amalia (12), Alexia (11) und Ariane (9) in ungezwungener Atmosphäre.
© REUTERS/Michaela Rehle

Lech – Strahlender Sonnenschein, dann Wolken und leichter Schneefall: Zum Beginn des traditionellen Winterurlaubs der niederländischen Königsfamilie zeigte sich das Bergwetter im Nobelskiort Lech am Arlberg in einigen Facetten. Der Wetterumschwung beeindruckte die Oranjes aber wenig. König Willem-Alexander, Königin Maxima und die Kinder strahlten beim offiziellen Fototermin fröhlich in die Kameras.

Willem-Alexander weilt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal als König in Lech. Seinen Winterurlaub hat der heute 49-Jährige bereits seit seiner Kindheit jedes Jahr in dem Vorarlberger Wintersportort verbracht. Seit 1959 nächtigt die königliche Familie jedes Jahr etwa zwei Wochen lang im renommierten Hotel „Post“.

Auch beim Skifahren macht die königliche Familie eine gute Figur.
© REUTERS/Michaela Rehle

Beim offiziellen Fototermin präsentierten sich das Königspaar und ihre drei Töchter Catarina-Amalia (12), Alexia (11) und Ariane (9) in ungezwungener Atmosphäre. Die gute Laune ließen sie sich auch durch das schlechter werdende Wetter nicht verderben. Voller Freude kurvten die drei Mädchen mit ihren royalen Eltern die Piste hinab. „Die Kinder sind sehr gut unterwegs. Das hat mich wirklich erstaunt“, sagte ein Beobachter. Keinerlei Skrupel auf den Skiern hatte die zweitälteste Tochter Willem-Alexanders. Ihren schweren Sturz im vergangenen Jahr sowie die anschließende Operation infolge eines Oberschenkelbruchs schien die elfjährige Alexia gut weggesteckt zu haben.

© REUTERS/Michaela Rehle

Beim Fotoshooting nicht mit dabei waren in diesem Jahr Prinzessin Beatrix, die Mutter Willem-Alexanders, ihr jüngster Sohn Constantijn, Prinzessin Laurentien und deren drei Kinder sowie die Witwe des vor fünf Jahren bei einem tragischen Lawinenunfall in Lech verunglückten Prinzen Friso, Prinzessin Mabel. Friso verstarb 2013 im Alter von 44 Jahren im Palast Huis ten Bosch in Den Haag, ohne zuvor das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Wie aus gut informierten Kreisen zu erfahren war, sollen sie ebenfalls einige Tage in Lech verbracht haben, seien aber bereits wieder abgereist.

Nach Angaben von Lech Zürs Tourismus waren für das Fotoshooting rund 40 Bildjournalisten akkreditiert, etwas weniger als im Jahr davor. Im Gegenzug versammelten sich aber sehr viele Zaungäste, um das Spektakel zu verfolgen - naturgemäß zahlreiche Niederländer. Auf das große Interesse ihrer Landsleute reagierte das Königspaar volksnah und ließ sich zu einem Selfie mit einem Pärchen überreden. Zum traditionellen Fototermin der Oranjes gehört ein inoffizielles Agreement mit der Regenbogenpresse, die Privatsphäre der königlichen Familie für den Rest des Urlaubs zu achten. (APA)


Kommentieren


Schlagworte