Bush veröffentlicht Buch mit Porträts verletzter US-Soldaten

Washington (APA/dpa) - George W. Bush, früherer US-Präsident, veröffentlicht an diesem Dienstag einen Band mit selbstgemalten Porträts von 9...

Washington (APA/dpa) - George W. Bush, früherer US-Präsident, veröffentlicht an diesem Dienstag einen Band mit selbstgemalten Porträts von 98 verletzten US-Soldaten. In der Ankündigung von „Portraits of Courage“ heißt es, die Einnahmen kämen ausschließlich dem Bush Presidential Center zugute. Dieses kümmert sich um die Wiedereingliederung von Veteranen in ein ziviles Leben, Bush hatte die Soldaten dort kennengelernt.

Der Ex-Präsident ist seit längerem passionierter Hobbymaler. Das Buch trägt den Untertitel „Ehrung eines Commander in Chief für Amerikas Kämpfer“. Bush hatte die USA in mehrere Kriege geführt, etwa im Irak und in Afghanistan.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren