Trump verurteilt Hassverbrechen

Washington (APA/dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die jüngsten Hassverbrechen in den USA scharf verurteilt. Die Drohungen gegen jüdische ...

Washington (APA/dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die jüngsten Hassverbrechen in den USA scharf verurteilt. Die Drohungen gegen jüdische Gemeinden und die tödlichen Schüsse in Kansas seien eine Erinnerung daran, dass die USA zusammenstehen und Hass in all seiner Form verurteilen müssten, sagte der Präsident in der Nacht zu Mittwoch in seiner Rede vor dem Kongress in Washington.

In den vergangenen Tagen hatte es eine Welle von Drohungen gegen jüdische Einrichtungen gegeben. Unbekannte schändeten zudem einen jüdischen Friedhof in Philadelphia. In Kansas erschoss ein pensionierter Soldat in einer Bar einen Inder. Das FBI stuft den Fall als Hassverbrechen ein.


Kommentieren