Orkanböen mit bis zu 150 km/h: Es wird stürmisch in Tirol

Tirol stehen stürmische Tage bevor: Am Freitag baut sich ein heftiger Föhnsturm auf. Auf den Bergen sind Orkanböen von bis zu 150 km/h möglich.

Am Patscherkofel wurden Orkanböen von mehr als 100 km/h gemessen. (Archivfoto)
© Thomas Böhm

Innsbruck – Zum Start ins Wochenende fegt der Wind heftig über Tirol hinweg. Am Freitag baut sich eine starke Südströmung auf – und der Föhn nimmt Fahrt auf. „Es wird ziemlich stürmisch in den kommenden Tagen“, sagt Werner Troger, Meteorologe von den meteo experts.

Schon am Freitag ist mit Sturmböen auf den Bergen zu rechnen. „Am Samstag wird es dann ziemlich extrem: Auf dem Patscherkofel werden zum Beispiel Windspitzen von bis zu 150 Stundenkilometern erwartet – also echte Orkanböen. Da steht dann kein Mensch mehr da oben“, sagt der Osttiroler Wetterexperte. Aber auch in den Tälern bläst der Wind gewaltig: „Im Wipptal und im Raum Innsbruck werden dann Windgeschwindigkeiten von immerhin noch 90 km/h in der Spitze gemessen.“ Der Sturm kann durchaus auch Schäden wie umstürzende Bäume oder abgedeckte Dächer verursachen.

Frühlingshafte Temperaturen

Mit dem Föhnsturm steigen auch die Temperaturen. Mit 15 Grad und darüber wird es frühlingshaft mild. „Dass wir die 20-Grad-Marke knacken, glaube ich zwar nicht, aber örtlich kann es vielleicht sogar 18 Grad warm werden“, sagt Troger. Der Wind von Süden hat auch Saharastaub im Gepäck. Damit wird es diesig, dazu ziehen immer wieder Wolkenfelder über den Himmel.

Am Sonntag lässt der Föhn dann schon wieder nach. Damit sinken auch die Temperaturen und mehr Wolken bilden sich. „Ab Sonntag zeigt der Trend wieder nach unten. Zu Wochenbeginn kann es vielleicht sogar spätwinterlich werden“, prognostiziert Troger. In der Nacht und in den Morgenstunden könne es dann auch wieder schneien. „Aber typisch für den März ist auch, dass der Schnee gleich wieder taut, und die Schneefallgrenze schnell wieder ansteigt.“ (smo)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte