Hund nicht angeleint: Frauchen biss Polizisten in Kärnten

Eine 26-jährige Klagenfurterin biss einen Beamten in den Arm und warf ein Briefchen mit Cannabis ins Gebüsch. Sie wurde festgenommen.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Klagenfurt - Ein 26-jährige Klagenfurterin und ihr 21 Jahre alter Bruder sind am Mittwoch bei einer Polizeikontrolle ausgerastet. Sie wurden angehalten, weil ihr Pitbull-Dingo-Mischling weder angeleint war noch einen Beißkorb trug. Die Situation eskalierte: Die tobende Frau biss einen Beamten in den Arm und warf auf ihrer kurzen Flucht auch noch Briefchen mit Cannabis in einen Strauch. Sie wurde festgenommen.

Sie versuchte noch, sich zu widersetzen, schrie lautstark und trat um sich. Der gebissene Beamte sowie eine zweite Polizistin wurden verletzt und ambulant behandelt. Die 26-Jährige wird unter anderem wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte