Über 1,5 Promille: Alklenker fuhr am Zirler Berg auf Leitwand auf

Der Deutsche wurde bei dem Unfall am Mittwoch verletzt.

Am Auto entstand Totalschaden.
© zeitungsfoto.at

Zirl – Mit mehr als 1,5 Promille hatte sich am Mittwoch ein 58-Jähriger ans Steuer seines Wagens gesetzt. Der Deutsche fuhr gegen 17.20 Uhr den Zirler Berg hinunter, als er in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Auto landete schließlich auf der Betonleitwand.

Der Lenker zog sich bei dem Unfall Verletzungen unbestimten Grades zu. Er wurde von der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Am Auto entstand Totalschaden. Feuerwehr, Polizei und Rettung waren am Unfallort im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte