Veranstaltung mit türkischem Minister in Deutschland untersagt

Der für Donnerstagabend geplante Auftritt des türkischen Justizministers Bekir Bozdag ist untersagt worden. Das wurde am Nachmittag auf der ...

Der für Donnerstagabend geplante Auftritt des türkischen Justizministers Bekir Bozdag ist untersagt worden. Das wurde am Nachmittag auf der Website des baden-württembergischen Ortes Gaggenau mitgeteilt. Die Halle, die Parkplätze und die Zufahrten reichten für den erwarteten Besucherandrang nicht aus, begründete die Stadt die Entscheidung und widerrief deshalb die Zulassung.

Aufgrund der durch den kurzfristig angekündigten Besuch Bozdags überregional bekannt gewordenen Veranstaltung rechnete die Stadt mit einem großen Besucherandrang, für den die angemietete Festhalle Bad Rotenfels, die dortigen Parkplätze und auch die Zufahrten nicht ausreichen würden. Aus diesen Gründen werde die Zulassung zur Überlassung der Festhalle an die Union europäisch-türkischer Demokraten (UETD) von der Stadt Gaggenau widerrufen, hieß es weiter.

Ob die Veranstaltung an einem anderen Ort durchgeführt wird, war der Stadtverwaltung nach eigenen Angaben nicht bekannt. (APA/dpa/AFP/Reuters)

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte