Sechsjährige von herabfallendem Ski schwer am Kopf verletzt

Der Ski eines Zwölfjährigen löste sich während der Fahrt im Sessellift. Ein darunter befindliches Mädchen wurde am Kopf getroffen.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Söll - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag in der Skiwelt Wilder Kaiser in Söll. Gegen 15 Uhr fuhr ein zwölfjähriger Bub aus Deutschland mit einem Sessellift, als sich einer seiner Ski löste und auf die Piste stürzte.

Eine sechsjährige Austauschschülerin aus Mexiko wurde von dem Ski getroffen und erlitt dabei schwere Schnittwunden am Kopf und an der Hand. Nach der Erstversorgung wurde die Schülerin ins Krankenhaus Kufstein gebracht.

Skiunfall löste Prügelei aus

Im selben Skigebiet kam es am Samstagvormittag zu einer handfesten Auseinandersetzung. Nachdem ein 42-jähriger Deutscher mit einer Fünfjährigen zusammengeprallt war, wodurch diese einen Unterarmbruch erlitt, ging der Vater des Mädchens auf den vermeintlichen Unfallverursacher los. Der 46-jährige Tscheche schlug mit den Skistöcken auf den Mann ein.

Unbeteiligte Skifahrer gingen dazwischen, wodurch es zu einer Rauferei kam. Die Situation konnte erst durch die Pistenrettung beruhigt werden. Der 42-jährige Deutsche erlitt durch den Angriff Verletzungen im Bereich der Hand sowie der Schulter. Das verletzte Mädchen wurde nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung ins Krankenhaus Kufstein gebracht. (TT.com)


Schlagworte