Balkonbrand in Hall durch brennendes Holzscheit verursacht

Eine Unachtsamkeit einer 87-Jährigen löste in Hall einen Balkonbrand aus. Verletzt wurde dabei niemand.

Die Innsbrucker Straße war während des Einsatzes nur einspurig befahrbar.
© ZOOM.TIROL

Hall – Am Sonntag, gegen 17 Uhr meldete ein Passant einen Balkonbrand an einem Mehrfamilienwohnhaus in Hall. Der Brand brach auf dem Balkon im obersten Stock, welcher vollständig aus Holz war, aus. Durch das schnelle Eingreifen eines Ersthelfers, einem Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Volders, bzw. der schnellen Verständigung der Einsatzkräfte konnte der Brand rasch gelöscht werden. Erste Befragungen ergaben, dass die Wohnungsbesitzerin, eine 87-jährige Frau ein Stück Holz, welches sie nicht mehr in den Ofen bekam, da es zu groß war, zurück in den Plastikorb auf dem Balkon legte.

Durch das Brandgeschehen wurde niemand verletzt. Im Einsatz befanden sich mehrere freiwillige Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mit ca. 30 – 40 Mann. Die Innsbrucker Straße war während des Einsatzes nur einspurig befahrbar. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte