Nora Waldstätten im Interview: Der Zauber eines „Hoppala“

Neue Fälle der Krimi-Reihe „Die Toten vom Bodensee“ stehen an. Nora Waldstätten über ihre Rolle der kühlen Kommissarin, Imagekorrekturen und Hollywood-Ambitionen.

Nora Waldstätten und Matthias Köberlin in der ORF-ZDF-Koproduktion „Die Toten vom Bodensee“. Um eine Brautentführung mit tödlichen Folgen geht es am Donnerstag im neuen Fall „Die Braut“.
© ORF

Innsbruck – Unter der glitzernden Oberfläche des Bodensees lauern dunkle Geheimnisse, daran erinnern die zwei neuen Folgen der Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“, in der Nora Waldstätten und Matthias Köberlin als deutsch-österreichisches Kommissaren-Duo Hannah Zeiler und Micha Oberländer (am 9. und am 16. März, jeweils um 20.15 Uhr, ORF eins) wieder ermitteln. Die aus Wien stammende Schauspielerin, die seit vielen Jahren in Berlin lebt, plauderte vorab mit der TT.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte