Flüchtlinge - Trentiner Landeshauptmann: „Nerven nicht verlieren“