Fußgängerin in Rum von Bus angefahren und schwer verletzt

Die Fußgängerin war unvermittelt vom Gehsteig auf die Straße gegangen. Die Busfahrerin versuchte auszuweichen, konnte einen seitlichen Anprall aber nicht mehr verhindern.

Zu dem Unfall kam es kurz nach 12 Uhr in der Siemensstraße in Rum.
© www.zeitungsfoto.at/Team

Rum – In letzter Sekunde hat eine Busfahrerin (29) bei einem Unfall am Mittwoch in Rum wohl Schlimmeres verhindert. Als eine Fußgängerin (69) in der Siemensstraße plötzlich unvermittelt von einem Gehsteig auf die Fahrbahn trat, riss die 29-Jährige das Lenkrad nach links, um auszuweichen. Dadurch entging die 69-jährige Innsbruckerin einem Frontalzusammenstoß.

Trotzdem wurde die Frau seitlich erfasst. Sie prallte gegen die vordere Türe des Linienbusses und erlitt schwere Kopfverletzungen. Passanten leisteten erste Hilfe, ehe die Verletzte in die Klinik gebracht und stationär aufgenommen wurde. Die Tirolerin schwebe nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte