Leichtathletik: Weißhaidinger in London nur Diskuswurf-Achter

London (APA) - Zum ersten Mal in dieser Saison hat Lukas Weißhaidinger einen Bewerb verpatzt. Der Diskuswerfer aus Oberösterreich hatte beim...

London (APA) - Zum ersten Mal in dieser Saison hat Lukas Weißhaidinger einen Bewerb verpatzt. Der Diskuswerfer aus Oberösterreich hatte beim Diamond-League-Meeting in London am Sonntag mit 59,67 und 61,10 m nur zwei gültige Versuche und wurde Achter bei neun Teilnehmern. Der Olympiasechste verpasste als Gesamtneunter auch die Qualifikation für das Finale in Brüssel. Es siegte der Schwede Daniel Stahl mit 66,73.

Stephanie Bendrat kam über 100 m Hürden in ihrem Vorlauf bei 0,1 m/s Gegenwind in 13,35 Sekunden nur an die siebente Stelle und verpasste das WM-Limit von 12,98 deutlich. Sie hatte darauf gehofft, dies im Sog der Topstars um Weltrekordlerin Kendra Harrrison zu schaffen. Die US-Amerikanerin gewann den Vorlauf in 12,47.


Kommentieren