Bauernhöfesterben in Deutschland beschleunigt sich dramatisch

Berlin (APA/AFP) - Das Höfesterben in Deutschland hat sich einem Bericht zufolge seit 2010 dramatisch beschleunigt. Allein die Zahl der Betr...

Berlin (APA/AFP) - Das Höfesterben in Deutschland hat sich einem Bericht zufolge seit 2010 dramatisch beschleunigt. Allein die Zahl der Betriebe mit Schweinen ging um ein Drittel auf 40.000 zurück, wie laut „Welt am Sonntag“ aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Grünen-Anfrage hervorgeht.

Der Grünen-Agrarpolitiker Friedrich Ostendorff sprach von einem „Strukturbruch“, der zum Verschwinden vor allem bäuerlicher Familienbetriebe führe.

„Wir beobachten eine rasante Industrialisierung der Landwirtschaft“, sagte Ostendorff der Zeitung. Große Höfe würden noch größer. Die Zahl der Schweine insgesamt habe seit 2010 sogar noch etwas zugenommen. Zu befürchten sei, dass sich die Schweinehaltung noch stärker in jenen Gebieten konzentrieren werde, in denen es bereits Probleme gibt - etwa durch die Ausbringung von zu viel Gülle, die das Grundwasser belasten könne.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren