84-jähriger Ex-Aktivist wegen NS-Wiederbetätigung angeklagt

Ein in Nordtirol lebender Südtirol-Attentäter ist nun wegen NS-Wiederbetätigung angeklagt. Strafrahmen: bis zehn Jahre Haft.

(Symbolfoto)
© Böhm

Von Reinhard Fellner

Innsbruck –Ein einstiger Südtirol-Aktivist beschäftigt immer wieder die Justiz. Ende der Achtziger-Jahre war der Bumser wegen Vorbereitung eines Verbrechens mit Sprengmitteln zu einer hohen Haftstrafe verurteilt worden. Vor rund zehn Jahren wurde der Aktivist dann erneut angeklagt. Diesmal erging eine Geldstrafe für gebunkerte Waffen und Sprengstoff.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte