Mann bedrohte Lokalgäste in Innsbruck mit Messer

Ein 39-Jähriger wurde nach Drohungen von mehreren Lokalgästen überwältigt.

(Symbolfoto)
© Keystone

Innsbruck – Bei einer tätlichen Auseinandersetzung sind am Sonntagnachmittag zwei Männer in Innsbruck verletzt worden. Der Rangelei war ein Streit in einem Lokal vorangegangen. Ein 39-Jähriger stänkerte in einem Lokal in der Schützenstraße gegen 17 Uhr andere Gäste an. Daraufhin wurde er des Lokales verwiesen. Der wütende Mann schlug von außen gegen die versperrte Eingangstüre und forderte andere Gäste auf, nach draußen zu kommen. Er drohte mit Schlägen.

Als zwei weitere Gäste (46 und 41 Jahre alt) das Lokal verließen, stand der Ausgesperrte vor ihnen. Er zückte ein Messer, fuchtelte damit herum und beschimpfte die Männer. So beschreibt es die Polizei. Daraufhin rangen die beiden Männer mit Hilfe eines weiteren 38-jährigen Gastes den Angreifer nieder. Den Männern gelang es, ihm dabei das Messer abzunehmen.

Dabei erlitt der 46-Jährige Lokalgast Schnittwunden. Der Angreifer wurde am Jochbein leicht verletzt. Die Polizei nahm den Mann vorläufig fest. Außerdem wurde ein Waffenverbot ausgesprochen. Alle Beteiligten waren Einheimische. Anzeigen folgen, schreibt die Polizei. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte