Schwimmen: Kreundl bei Hosszu-Weltrekord auf Platz sechs

Berlin (APA) - Die ungarische Seriensiegerin Katinka Hosszu und die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo sind beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin ...

Berlin (APA) - Die ungarische Seriensiegerin Katinka Hosszu und die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo sind beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin am Montag Weltrekorde geschwommen. Zunächst verbesserte Hosszu ihre eigene Marke über 100 m Lagen um 16 Hundertstelsekunden auf 56,51 Sekunden, dann blieb Kromowidjojo über 50 Meter Kraul als erste Schwimmerin unter der 23-Sekunden-Marke.

Aus österreichischer Sicht zeigte vor allem Lena Kreundl auf: Die 19-Jährige, die am Vormittag in den Vorläufen zwei Mal das Limit für die Kurzbahn-EM in Kopenhagen realisiert hatte, drückte in den Finali ihre Zeiten noch einmal: Kreundl belegte über 100 m Lagen in 1:00,46 Platz sechs und in 100 m Brust (1:06,94) wurde sie Siebente. Über 400 m Lagen unterbot Patrick Staber in 4:10,02 als neunter OSV-Athlet ebenfalls das gesetzte EM-Limit.


Kommentieren