Skilegende Fritz Huber: Damals war alles ganz anders

Die Kitzbüheler Skilegende Fritz Huber ist am Mittwoch im 87. Lebensjahr verstorben. Kurz zuvor sprach der Familienvater mit „Unsere Kitzbühelerin“-Redakteurin Cornelia Pipal über sein bewegtes Leben.

Skilegenden unter sich (v. l.): Toni Sailer, Ernst Hinterseer, Christian Pravda, Anderl Molterer, Hias Leitner und Fritz Huber.
© Huber

Von Cornelia Pipal

Kitzbühel — Ganz versteckt nahe am Waldrand im Kitzbüheler Stadtteil Vordergrub wohnte Fritz Huber. Am Mittwoch schloss die Kitzbüheler Skilegende im 87. Lebensjahr für immer ihre Augen. Cornelia Pipal, Redakteurin bei "Unsere Kitzbühelerin", durfte Huber kurz zuvor noch einmal besuchen. Die Erinnerungen sind noch ganz frisch:

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte