Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis am Vormittag nahezu unverändert

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Mittwochvormittag mit nahezu unveränderter Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark gel...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Mittwochvormittag mit nahezu unveränderter Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte kurz vor 11.00 Uhr in London bei 52,15 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Dienstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 52,14 Dollar.

Die Ölpreise profitierten gestern laut Commerzbank-Einschätzung nur kurzfristig von der für September angekündigten Kürzung der Öllieferung durch Saudi-Arabien. Auch der erneut kräftige Rückgang der US-Rohöllagerbestände hatte keinen preisunterstützenden Einfluss. Zur Wochenmitte treten die Rohölnotierungen nun weitgehend auf der Stelle.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Dienstag auf 50,49 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Montag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 50,04 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich am Mittwochvormittag mit etwas höherer Tendenz. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.267,65 Dollar (nach 1.261,80 Dollar im Nachmittags-Fixing am Dienstag) gehandelt. Gold ist als sicherer Hafen gefragt, titulierten die Commerzbank-Analysten ihre Tagesinfo Rohstoffe. Das zunehmende verbale Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA ließ den Goldpreis weiter steigen. Sollten die geopolitischen Spannungen weiter zunehmen, dürften auch die Goldnotierungen weiter zulegen, hieß es weiter.


Kommentieren