Einblicke in den #FinalFack: Erster Teaser zu Fack ju Göhte 3

Chaos, Eskalation und viel Humor: Der dritte Teil von Fack ju Göhte kommt in wenigen Monaten in die Kinos. Wir haben den ersten Teaser zum Film.

Innsbruck - Am 26. Oktober ist es soweit: Der dritte Teil von Fack Ju Göhte kommt in die Kinos. Mit dem „Final Fack" geht die Triologie rund um das Chaos an der Goethe-Gesamtschule in die nächste und letzte Runde. Um die Wartezeit auf das deutsche Filmhighlight des Jahres etwas zu verkürzen, hat „Constantin Film" am Donnerstag den ersten Teaser veröffentlicht. Und der verspricht bereits einiges.

Wie man gleich zu Beginn des Teasers sieht, bekommt Anti-Lehrer Zeki Müller (Elyas M'Barek) die Aufgabe, ausländischen Schülern Deutsch beizubringen. Und Danger (Max von der Groeben). Er ist seit 17 Jahren in Deutschland, wie er sagt, also sein ganzes Leben. Warum er dennoch in eine Klasse mit Nicht-Muttersprachlern gesteckt wurde? „Weil du genau so schlecht Deutsch sprichst wie die kleinen Kokospflücker", nimmt sich Herr Müller wie eh und je kein Blatt vor den Mund (siehe Teaser).

Chaos und Eskalationen an der Göhte-Gesamtschule

Inhaltlich spielt sich die Szenerie im "Final Fack", nachdem Herr Müller im zweiten Teil mit seiner Klasse Thailand unsicher gemacht hat, also wieder in den Klassenräumen der Göthe-Gesamtschule ab. Mit aller Kraft versucht Zeki Müller, seinen Chaos-Trupp irgendwie zum Abitur zu peitschen. Wirklich kooperativ zeigen sich seine Schüler allerdings nicht, Motivationslosigkeit, Leistungsverweigerung und Eskalationen stehen an der Tagesordnung. All das verbessert nicht gerade das Image der Problemschule.

Als letzte Gesamtschule im Bundesland liegt sich Direktorin Gudrun Gerster (Katja Riemann) außerdem mit dem Bildungsministerium in den Haaren, was ebenfalls nicht unbedingt zur Beruhigung der Situation beiträgt. Und die große Frage lautet auch dieses Mal: Schafft es Zeki Müller, seine Schützlinge trotz aller Probleme vor dem sozialen Aus zu retten? Unterstützung bekommt der unkonventionellste Lehrer der Filmgeschichte jedenfalls von Biggi Enzberger (Sandra Hüller), die ihm bei einem Antimobbing-Seminar zu Seite steht.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

(Fast) alle Stars mit von der Partie

Mit dabei sind neben Fanliebling Elyas M'Barek auch wieder fast alle anderen Darsteller der ersten beiden Filme, unter anderem Jella Haase (Chantal), Farid Bang (Paco) und wie bereits erwähnt Katja Rieman und Max von der Groeben. Das Drehbuch schrieb wie in den Jahren zuvor Bora Dagtekin, der auch Regie führt. Eine Hauptdarstellerin fehlt allerdings im "Final Fack": Karoline Herfurt als Lisi Schnabelstedt. Die Lehrerin und Herrn Müllers große Liebe bereitet laut eigenen Aussagen ihr nächstes Regie-Projekt vor und fällt deshalb für Fack ju Göhte 3 aus. Die Fans sind entsetzt, wie soll denn die mühevoll aufgebaute Liebesgeschichte zwischen ihr und Zeki Müller jetzt noch ein gutes Ende finden? Man darf auf jeden Fall gespannt sein, was sich die Macher für dieses Dilemma einfallen haben lassen.

Die ersten beiden Teile der Erfolgsgeschichte haben über 15 Millionen Zusehr in den Bann gezogen. Dass der dritte Film ähnlich groß rauskommen wird, daran zweifelt eigentlich niemand. Wie groß allerdings, das wird sich dann ab Ende Oktober zeigen. (moe)


Kommentieren


Schlagworte