Motorrad: Walkner will in Chile WM-Aufholjagd starten

San Pedro de Atacama (APA) - Matthias Walkner startet in der kommenden Woche bei der Atacama-Rallye in Chile. Dabei möchte der K-Werkspilot ...

San Pedro de Atacama (APA) - Matthias Walkner startet in der kommenden Woche bei der Atacama-Rallye in Chile. Dabei möchte der K-Werkspilot Boden in der WM gut machen. Nach den ersten beiden Läufen liegt der 30-jährige Salzburger mit 39 Punkten an der vierten Stelle. Auf Platz zwei fehlt ihm nur ein einziger Zähler. Spitzenreiter ist Walkners britischer KTM-Teamkollege Sam Sunderland mit dem Maximum von 60 Punkten.

Der 28-jährige Engländer, der zu Jahresbeginn die legendäre Rallye Dakar in Südamerika vor Walkner gewonnen hatte, setzte seine Siegesserie bei den beiden April-Rennen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Katar fort. „Ich hoffe, dass es jetzt in Chile in dieser Tonart weitergeht. Das ist das perfekte Rennen, um sich auf die Dakar vorzubereiten“, betonte Sunderland.

Walkner freute sich indes, dass die lange WM-Pause endlich vorbei ist. „Die Vorbereitung ist sehr gut gelaufen über die vergangenen Monate, ich bin bereit für die kommenden Rennen“, erklärte Österreichs Ex-Weltmeister (2015), der im dritten Saisonlauf zumindest auf dem Podium landen will. Im August steht auch noch der WM-Lauf in Argentinien auf dem Programm, das Saisonfinale folgt dann Anfang Oktober in Marokko.


Kommentieren