Motorrad: WM-Leader Mir gewann Moto3-Rennen in Spielberg

Spielberg (APA) - Obwohl nach einer Strafe nur als Zehnter gestartet hat WM-Leader Joan Mir am Sonntag das erste Rennen beim Motorrad-Grand-...

Spielberg (APA) - Obwohl nach einer Strafe nur als Zehnter gestartet hat WM-Leader Joan Mir am Sonntag das erste Rennen beim Motorrad-Grand-Prix von Österreich gewonnen. Der Spanier feierte in der Moto3 von der vierten Reihe aus vor Philipp Öttl (GER) und Jorge Martin (ESP) seinen siebenten Saisonsieg und baute die WM-Führung aus. Mit Bo Bendsneyder und Niccolo Antonelli schieden beide K-Werksfahrer aus.

Der Österreicher Maximilian Kofler belegte auf einer KTM unter 33 Startern Platz 23 und wurde damit Vorletzter. Der 16-jährige Österreicher hatte dank einer Wild Card erstmals an einem Weltmeisterschaftslauf teilgenommen und machte sich von der letzten Reihe aus ab Renn-Halbzeit auf die Jagd nach der aktuell einzigen Frau in der Motorrad-WM, der Spanierin Maria Herrera. Der Rückstand auf Herrera war aber letztlich bereits zu groß. Dafür kämpfte Kofler im Finish den Finnen Patrik Pulkkinen um 0,108 Sekunden nieder.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren