„Bairische Sprachwurzel“ für Kabarettistin Martina Schwarzmann

Straubing (APA/dpa) - Die Kabarettistin Martina Schwarzmann hat die „Bairische Sprachwurzel“ erhalten. Mit dem Preis würdigte der Dialektför...

Straubing (APA/dpa) - Die Kabarettistin Martina Schwarzmann hat die „Bairische Sprachwurzel“ erhalten. Mit dem Preis würdigte der Dialektförderverein „Bund Bairische Sprache“ Sonntag in Straubing den Einsatz der Oberbayerin für die Dialektvielfalt. Der Vorsitzende Sepp Obermeier bezeichnete Schwarzmann als „Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache“.

Die aus Fürstenfeldbruck stammende Kabarettistin halte nicht nur auf der Bühne am Bairischen fest, sondern spreche beispielsweise auch in Fernsehsendungen in heimatlicher Mundart. Zudem gebe sie den Dialekt an ihre drei Kinder weiter, sagte Obermeier.

Bisherige Träger des seit 2005 vergebenen und nicht dotierten Sprachpreises in Form einer Glasskulptur sind unter anderem der emeritierte Papst Benedikt XVI., ORF-Moderator Armin Assinger, Regisseur Christian Stückl und der Musikkabarettist Georg Ringsgwandl.

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren