Brunhofer übernimmt vorläufig Leitung der neuen ORF-Tagesschiene

Wien (APA) - Der lange als Channel Manager für ORF2 kolportierte Roland Brunhofer übernimmt in der Einführungsphase die Leitung der neuen Ta...

Wien (APA) - Der lange als Channel Manager für ORF2 kolportierte Roland Brunhofer übernimmt in der Einführungsphase die Leitung der neuen Tagesschiene im ORF-Fernsehen. Nach Zusammenführung der Redaktionen und Etablierung der neuen Formate werde die Funktion des Sendungsverantwortlichen „Österreich-Daytime“ ausgeschrieben und besetzt, so der ORF am Montag in einer Aussendung.

Der frühere Direktor des ORF-Landesstudios Salzburg Brunhofer, der das neue Sendungskonzept „Daytime“ mitentworfen hat, wurde im Frühjahr als Channel Manager für ORF2 gehandelt. Allerdings hat ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz dann die geplante Neustrukturierung der Fernsehinformation verschoben.

Bei „Daytime“ verantwortet Brunhofer die neuen „Unterwegs in Österreich“-Sendungen. Unter diesem Namen zusammengefasst werden „Guten Morgen Österreich“ (künftig von 6.30 bis 9.30 Uhr), „Mittag in Österreich“ (13.15 Uhr, bisher „heute mittag“) und „Aktuell in Österreich“ (17.05 Uhr, bisher „heute österreich“) und „Daheim in Österreich“ (17.30 Uhr, bisher „heute leben“).

„Daheim in Österreich“ wird so wie die Frühstückssendung ab dem 21. August aus einer österreichischen Gemeinde im „Unterwegs in Österreich“-Mobil gesendet. Die sendungsbegleitende Website unterwegs.ORF.at ist ebenfalls ab nächster Woche online.

~ WEB http://orf.at ~ APA329 2017-08-14/17:26


Kommentieren