Neuer britischer Flugzeugträger „HMS Queen Elizabeth“ im Heimathafen

Portsmouth (APA/dpa) - Der britische Flugzeugträger „HMS Queen Elizabeth“ ist am Mittwoch erstmals in seinen Heimathafen im südenglischen Po...

Portsmouth (APA/dpa) - Der britische Flugzeugträger „HMS Queen Elizabeth“ ist am Mittwoch erstmals in seinen Heimathafen im südenglischen Portsmouth eingelaufen. Zahlreiche Schaulustige beobachteten, wie das gigantische Schiff durch die schmale Hafeneinfahrt fuhr. Das neue Flaggschiff der königlichen Marine ist 280 Meter lang, wiegt 65.000 Tonnen und kostete umgerechnet rund 3,4 Milliarden Euro.

In den vergangenen Wochen war das Schiff mit rund 700 Mann Besatzung im Meer vor der schottischen Küste zu Testzwecken unterwegs. Erst im Juni war es dort vom Stapel gelassen worden. Bisher können noch keine Kampfflugzeuge vom Deck der „HMS Queen Elizabeth“ starten. Erst 2023 soll sie vollständig einsatzbereit sein. Ein zweiter Flugzeugträger, die „HMS Prince of Wales“, wird derzeit noch gebaut.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren